Sturzprävention

Wenn man fällt, wie fällt man richtig?

Unter Sturzprävention verstehen wir pflegerische Maßnahmen zur Vermeidung von Stürzen. Unsere Pflegekräfte sind in der Lage, wirksam einzugreifen, um Stürze zu verhindern und Sturzfolgen auf ein Minimum zu reduzieren. Stürze sind immer noch häufigste Ursache für die Pflegebedürftigkeit älterer Menschen.

 

Wichtige Maßnahmen zur Sturzprävention

  • umgebungsbedingte Sturzgefahren beseitigen bzw. kennzeichnen
  • für geeignete Beleuchtungsverhältnisse sorgen
  • Hindernisse und Stolperfallen beseitigen oder minimieren
  • Haltegriffe in Bad, Toilette und Flur anbringen
  • Stühle, (Pflege-)Betten, Rollstühle der Körpergröße anpassen
  • geeignete Hilfsmittel bereitstellen
  • nur individuell eingestellte und regelmäßig gewartete Gehhilfen verwenden

Die Risikofaktoren ermitteln wir und planen Maßnahmen mit Ihnen und Ihren Angehörigen gemeinsam.

Mehr Infos finden Sie auch in hier unserem Flyer

"Liebe hat kein Alter."

(Blaise Pascal)