Betreuungs- & Entlastungsleistungen

Darf's noch etwas mehr sein?

Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen stehen seit 2015 allen Pflegebedürftigen (nach §45a SGB XI) im ambulanten Bereich sowie Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (Demenz) zu.

Diese Zusatzleistung soll Ihnen und Ihren Angehörigen weitere Unterstützung ermöglichen, um so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in Ihrem Zuhause führen zu können. Dabei können sowohl körperlich als auch geistig bzw. psychisch beeinträchtigte Menschen diese Leistungen in Anspruch nehmen.

 

Es gibt viele Möglichkeiten diese Leistungen zu nutzen, hier sind nur einige Vorschläge:

  • Unterstützung bei sinnvollen Beschäftigungen, wie gemeinsames Lesen, spielen von Gesellschaftsspielen, Kochen, Stöbern in Fotoalben
  • Angehörigen und Pflegepersonen ab und zu eine Auszeit ermöglichen, während Pflegebedürftige beaufsichtigt und betreut werden
  • Hilfe im Haushalt & Begleitung bei Besorgungen sowie Arzt- und Behördengängen
  • Hilfestellung beim Spazierengehen, Gehübungen mit Rollator oder Gehhilfen, Übungen zur Verbesserung der Mobilität
  • Unterstützung bei der Organisation individuell benötigter Hilfeleistungen (z.B. praktische Hilfen bei Anträgen und Korrespondenzen)
  • Und vieles andere mehr...

Besprechen Sie mit uns Ihre individuellen Wünsche, wir beraten Sie gern!

Wie viel ist möglich?

Der Grundbetrag für die Zusatzleistungen beträgt 125€ monatlich.

Die Leistungen summieren sich, wenn sie nicht in Anspruch genommen werden und können bis zum 30. Juni des Folgejahres abgerufen werden, bevor sie verfallen.

Es ist zudem möglich, nicht voll ausgeschöpfte ambulante Pflegesachleistungen (maximal 40 Prozent des Sachleistungsbetrages Ihres Pflegegrades) für zusätliche Betreuungs- und Entlastungsangebote zu verwenden. Voraussetzung hierfür ist, dass die grundpflegerische Versorgung sichergestellt ist.

Gern beraten wir Sie zu den verschiedenen Pflegegraden und Leistungen der Pflegekasse. Einen Überblick finden Sie hier:

→ Pflegegrade & Leistungen der Pflegekassen

"Wärme ins Leben bringen, sich dem
Anderen zuwenden und ihm eine Stütze sein."

Ihre Diakonie Pflegedienst gGmbH in Vorpommern