Volle Möhre ins Gesundheitsjahr 2018!

von Redaktion Diakonie

Gesundes Kochen in der Sozialstation Wolgast

In unserer Sozialstation Wolgast stand gestern alles im Zeichen des orangen Wurzelgemüses. Mit Topf, Schüssel und Reibe bewaffnet besuchten Heilpraktikerin Elena Ejgenseer und Bärbel Kuntosch aus unserer Geschäftsstelle die Sozialstation in der Stadt am Peenestrom.

Ganz nach dem Motto „Gesundheitsjahr 2018“ sollten alle Speisen aus frischen Zutaten gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen vor Ort zubereitet werden. Es sind ganz einfache Rezepte, die jeder günstig und in den eigenen vier Wänden nachkochen kann.

Wie unerwartet vielseitig die Karotte sein kann, zeigt die große Auswahl der kulinarischen Köstlichkeiten, die in der Sozialstation kreiert wurden: Möhren-Ingwer-Suppe, Möhren-Apfel-Salat, Möhren-Waffeln und verschiedene Möhren-Brotaufstriche.

Fazit: Leckeres und gesundes Essen muss nicht aufwändig und teuer sein.

Unbedingt zuhause nachmachen!

(Rezepte auf Anfrage)

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

Über ernten und danken
Gute Botschaften?
Sicher von Tür zu Tür
Enkeltrick? Nicht mit uns!
Naturmarkt am 23. Juni
"Ich bin ein Eisbär!"
Ein tierisch guter Ausflug
Naturmarkt in Greifswald
Mit Herz und Blut dabei

"Jahre lehren mehr als Bücher."

(Deutsches Sprichwort)