Sozialstation Wolgast ist umgezogen

von Redaktion Diakonie

In der Sozialstation Wolgast der Diakonie-Pflegedienst gGmbH in Vorpommern hat es räumliche Veränderungen gegeben. Mit dem Wechsel des Eigentümers des Hauses in der Karl-Zimmermann-Straße 11 suchte die Sozialstation nach neuen geeigneten Räumen. Alle Angebote des Diakonie-Pflegedienstes werden beibehalten und weiter ausgebaut. Dies bedarf aber etwas Zeit. Aus diesem Grund zog der ambulante Pflegedienst vorerst in die Maxim-Gorki-Str. 4 in Wolgast und wird von dort aus tätig sein. Die Angebote der Tagesbetreuung und des Pflegehotels, einschließlich der Urlaubs- und Verhinderungspflege, werden vorerst in Hanshagen im neu errichteten Pfarrhaus weitergeführt, so die Pflegedienstleiterin Beate Kunze-Voss. Der Transport der Gäste in den benachbarten Ort ist gewährleistet.

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

Geschichten am Zaun
Über ernten und danken
Gute Botschaften?
Sicher von Tür zu Tür
Enkeltrick? Nicht mit uns!
Naturmarkt am 23. Juni
"Ich bin ein Eisbär!"
Ein tierisch guter Ausflug
Naturmarkt in Greifswald
Mit Herz und Blut dabei

"Liebe hat kein Alter."

(Blaise Pascal)