Mit Herz und Blut dabei

von Redaktion Diakonie

Pflegedienstmitarbeiterin Petra Schuld ist bei Martina Bugajski
im Uniklinikum in guten Händen

(Blut-)Spendenaktion von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Diakonie-Pflegedienst gGmbH

Der dringende Bedarf an Blutspenden der Universitätsmedizin Greifswald brachte die Mitarbeiter der Diakonie-Pflegedienst gGmbH auf die Idee, selbst eine Blutspendenaktion zu organisieren.

Kurzerhand meldeten sich insgesamt acht Mitarbeiter der Sozialstation Greifswald und der Tagespflege „Heimathafen“ in der vergangenen Woche zur Blutspende im Universitätsklinikum an.

„Als Pflegekräfte wissen wir, wie wichtig Blutspenden für die Versorgung von Patienten im Krankenhaus sind. Deshalb unterstützen wir das Universitätsklinikum sehr gern mit unserer Aktion“, erklärte Pflegedienstleiterin der Sozialstation Mandy Pohl. Wer Blut spenden wollte, wurde dafür vom Dienst freigestellt.

Doch nicht nur dem Engpass in der Blutbank sollte ein wenig Abhilfe geschaffen werden. Die eifrigen Spender hatten darüber hinaus den Wunsch, einen großen Teil ihrer Aufwandsentschädigung von der Blutspende einem guten Zweck zukommen zu lassen.

So besuchten Mandy Pohl und Juliane Jäkel (Leiterin der Tagespflege „Heimathafen“) am Mittwochvormittag die Kinderkrebsstation der Uniklinik. Dort überreichten sie einen bunten Korb mit den gesammelten Geld- und Sachspenden von den Pflegedienstmitarbeitern an die kleinen Patienten und engagierten Schwestern der Station.

„Viele von uns haben selbst Kinder. Da lag es uns sehr am Herzen, den Jungen und Mädchen den Alltag auf der Krebsstation ein wenig zu verschönern“, so Juliane Jäkel.

Zehn Kinder und Jugendliche werden zurzeit stationär in den mit zahlreichen Basteleien geschmückten Räumen der Kinderonkologie versorgt. Es gibt außerdem ein farbenfrohes Spielzimmer und einen eigenständigen Bereich für die Tagesklinik. All dies ist vor allem durch Spenden möglich. Diese nimmt der „Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder und der Krebsforschung im Kindesalter Greifswald/Vorpommern e.V.“ entgegen.

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

Über ernten und danken
Gute Botschaften?
Sicher von Tür zu Tür
Enkeltrick? Nicht mit uns!
Naturmarkt am 23. Juni
"Ich bin ein Eisbär!"
Ein tierisch guter Ausflug
Naturmarkt in Greifswald
Mit Herz und Blut dabei

"Die wahre Lebenskunst besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.."

(Pearl S. Buck)